Loading...

Gemeinsam mehr erleben

Mit den Freizeitclubs unterwegs
Rockmusical

Rockmusical "Heart Rock" und Artisten vom Zirkus FLIC FLAC

Eine einmalige Showsensation und ein Highlight im Corona-Sommer

Rockige Musicals im Kammertheater haben wir schon erlebt, ebenso waghalsige Motorradartisten im Zirkus - aber noch nie gab es die Kombination beider Elemente unter freiem Himmel. Und so waren wir vom Freizeitclub Karlsruhe sehr gespannt, was uns bei dieser einmaligen Showsensation erwarten würde. Unsere Erwartungen wurden nicht enttäuscht, wir waren wirklich begeistert von diesem Spektakel. Besonders schön war das Open-Air-Feeling auf den Liegestühlen, mit dem wir das hautnah erleben konnten.

Actiongeladener rasanter Thaterabend – erlebt im Liegestuhl
Das Autokino in Karlsruhe verwandelte sich in eine Musicaltheater unter freiem Himmel. Besonders schön für Singles. Wir waren 20 Leute, saßen auf Liegestühlen direkt vor dem Bühnengeschehen, draußen, durften rumlaufen, miteinander reden, gemeinsam was trinken. Viel schöner, als zu zweit im Auto zu sitzen.

Erlebnis mit allen Sinnen
Es war ein tolles Erlebnis. Für alle Sinne. Denn es roch nach Benzin, als die Motoren aufheulten und die tschechischen Akrobaten auf ihren Motorrädern über uns hinwegflogen, als sich bis zu sieben Motorradfahrer in die Kugel wagten, und uns der Atem stockte.

Bildergalerie: Heart Rock im Kammertheater

Diese Show war ein herausragendes Beispiel dafür, wie kreative Köpfe sich mit der Corona-Krise auseinandersetzten, die statt zu jammern und zu klagen, mit viel Energie und Know How ein Konzept entwickelten, das für so viele Besucher ein Highlight in diesem eventarmen Sommer brachte. Darauf können die Macher stolz sein. Und ich freue mich, dass wir vom Club daran teilhaben durften.

Ein Stück, "mal eben" von Intendant Ingmar Otto selbst geschrieben, gespickt mit tollen Songs von "Highway To Hell" bis "One" von U2, mitreißend gesungen von Michaela Hanser, Maja Sikora und Sascha Krebs, begleitet von einer vierköpfigen Band, die der Musik den richtigen Druck und Sound verlieh.

Und natürlich: die waghalsigen Motorrad-Artisten vom Zirkus FLIC FLAC, für die ein Looping hoch über den Köpfen der Zuschauer eine (fast) normale Ausfahrt zu sein scheint, bis zu dem Act im "Globe of Speed“, wo bis zu 7 Fahrer im Innern einer Stahlkugel von nur 6,50 m Durchmesser rasen, dass einem der Atem stockt.





Schwere Zeiten
Leider, leider, es wird keine weiteren Musicals in dieser Art geben. Die Macher vom Kammertheater haben Unglaubliches geleistet und viel Mut gehabt, das Risiko einzugehen. Sehr schade, dass weitaus weniger Zuschauer gekommen sind als möglich gewesen wäre.

Wir vom Club, die diese Show open Air miterlebt haben, waren jedenfalls begeistert. Wir werden dem Kammertheater weiterhin die Treue halten. Zwar mussten sie nun praktisch alle Termine absagen und werden erst am 4. Dezember wieder beginnen können - zumindest nach jetzigem Stand.


zurück

Kommentare

Diethard Wehn
26.07.2020, 10:09

Es gibt noch Vorstellungen, und zwar am Do, 30.7., Fr. 31.7. und Sa 1.8. jeweils um 21:45 Uhr. Nutzt die Gelegenheit, euch diese tolle Show noch anzusehen! Tickets unter https://autokino-karlsruhe.reservix.de/p/reservix/group/344064.

Schreibe einen Kommentar

Wird zusammen mit deinem Kommentar angezeigt.

Angabe freiwillig, wird nicht veröffentlicht. Wenn jemand auf deinen Kommentar antwortet, bekommst du dann eine Nachricht. Die Mailadresse wird zu nichts anderem verwendet - versprochen!

Zur Sicherheit, gegen Kommentarspam durch sog. Spam-Bots

Geschriebenen Kommentar wieder löschen? Einfach dieses Feld leermachen und wieder abschicken.

zurück