Loading...

Gemeinsam mehr erleben

Mit den Freizeitclubs unterwegs
2. Online-Stammtisch + Thema: Bedingungsloses Grundeinkommen

2. Online-Stammtisch + Thema: Bedingungsloses Grundeinkommen

... lockeres Stammtischgeplauder mit Diskussion, 4.6.2020, 19 Uhr

"Das sollten wir wieder machen", wurde nach dem ersten Online-Stammtisch mit Diskussionsthema entschieden, bei dem es darum ging, ob Bargeld abgeschafft werden sollte. Solche Online-Stammtische machen Spaß - sie sind ein Mix aus lockerem Stammtischgeplauder und Diskussionen, bei denen verschiedene Standpunkte beleuchtet werden.
Diesmal haben wir uns für das Thema Bedingungsloses Grundeinkommen entschieden. Was das ist?
Stell dir vor: Man bekäme ein Jahr lang jeden Monat 1.000 Euro direkt auf Konto - einfach so, als bedingungsloses Grundeinkommen. Was würde man damit tun? Weiterbildung, Reisen, anderen etwas schenken, gesünder leben, ein neues Auto, Zeit für die Familie, beruflich kürzer treten, vielleicht etwas ganz Neues anfangen?
Ein spannendes Thema, das wir in unserem nächsten virtuellen Treffen diskutieren wollen. Bist du mit dabei? Die ZOOM-Einwahldaten findest du rechtzeitig.
Richard David Precht, Deutschlands bekanntester Philosoph,
ist davon überzeugt, dass ein BGE kommen muss. Er prophezeit wegen der Digitalisierung einen extremen Wegfall von Arbeitsplätzen.
Der Kölner Politikwissenschaftler Christoph Butterwegge
hält dagegen. Das BGE verschärfe Ausbeutung und Armut. Außerdem gehe vielleicht der Anreiz zum Arbeiten verloren.
Der Künstler und Aktivist für das BGE, Enno Schmidt

stellt sich dieser Auffassung entgegen. Mit seinen spektakulären Kunstaktionen rund um das BGE ist er in der ganzen Welt unterwegs. Er ist überzeugt: In 10 Jahren haben wir das BGE.
Was meint ihr? Hier habe ich ein paar Links gesammelt, damit ihr euch eine Meinung bilden könnt.
Unternimm die Zukunft
Die Zeit ist reif
Musiker*innen stehen am Abgrund
Experiment sorgt für Ernüchterung
Diskussion um bedingungsloses Grundeinkommen
Obwohl sie bedingungslos Geld bekommen, arbeiten die Menschen weiter

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.

Schreibe einen Kommentar

Wird zusammen mit deinem Kommentar angezeigt.

Angabe freiwillig, wird nicht veröffentlicht. Wenn jemand auf deinen Kommentar antwortet, bekommst du dann eine Nachricht. Die Mailadresse wird zu nichts anderem verwendet - versprochen!

Zur Sicherheit, gegen Kommentarspam durch sog. Spam-Bots

Geschriebenen Kommentar wieder löschen? Einfach dieses Feld leermachen und wieder abschicken.