Loading...

Gemeinsam mehr erleben

Mit den Freizeitclubs unterwegs
Das beste was mir passieren konnte -

Das beste was mir passieren konnte -

war der Eintritt in den Freizeitclub

Mitte 2012 (mein Mann war Ende 2010 plötzlich verstorben) hatte ich endlich wieder das Gefühl "am Leben" zu sein und für mich selbst etwas tun zu müssen. Doch wo finde ich Aktivitäten, wo ich kein 5. Rad am Wagen bin? Fremde Leute im Cafe ansprechen, niemals! Partnervermittlung - nein, so was will nicht. Ich wollte doch nur neue Freunde finden und nicht mehr allein sein.

Wie bist du auf den Freizeitclub aufmerksam geworden?
Familiär gab s auch einige Tiefschläge und alle Freunde und Bekannten waren Paare, ich war natürlich gern gesehen, aber fühlte mich innerlich doch als "Anhängsel" . Also suchte ich im Internet nach "Freizeit für Singles in Leipzig" und stieß dabei auf den Freizeittreff und unsere Bianka --> VOLLTREFFER!

Wie war dein erstes Event?
Das war Anfang 2013 im damaligen "Cafe Hannes" gegenüber der Universitätsbibliothek. Ich fühlte mich sofort angenommen und habe mich danach gleich für die nächste Aktion im geschlossenen Mitgliederbereich für den Krimispaziergang mit Henner Kotte, angemeldet. Und habe das sehr alte Leipzig, von einer neuen Seite kennengelernt, beim Einkehrschwung viele neue Gesichter gesehen und mir die Frage gestellt: wie soll ich mir nur merken wer das alles ist. Das ging jedoch ganz schnell. Je öfter man im Treff dabei ist, desto einfacher ist es - alles eine Frage der Zeit.

Was machst du gerne?
Ich bin gern kulturell unterwegs und in der Natur und reise auch sehr gern. Kleine Wanderungen schaffe ich auch, reine Wanderreisen traue ich mir aber nicht mehr zu. Aber es gibt so viele Angebote übers Jahr. Absolute Höhepunkte waren die Reisen nach Südafrika und Georgien, nicht zu vergessen die tollen Städtereisen (meist übers Wochenende von Bianka organisiert, für alle Berufstätigen ein Luxus und wenn man will, könnte man individuell verlängern) in Deutschland und Europa.

Was findest du gut am Freizeitclub?
Ich treffe hier viele Gleichgesinnte in ähnlicher Situation. Jeder hat seine Geschichte. Wir unternehmen die vielfältigsten Dinge miteinander und jeder kann auch eigene Ideen einbringen. Ich bin nicht allein unterwegs und habe seit 2013 schon sehr viel mit dem Treff erlebt.
Sehr aufgeregt war ich vor meiner ersten Reise - ein Wochenende im Zughotel Wolkenstein. Die Aufregung war absolut unnötig, ich hatte eine super Zeit und viele tolle Begegnungen.

Was gibt dir der Freizeitclub?
Ich bin hier eine von vielen - hauptsächlich - Singles. Das gemeinsame Erleben steht im Vordergrund. Im Laufe der Zeit habe ich Freundschaften geschlossen und fühle mich sehr wohl. Da ich inzwischen nicht mehr berufstätig bin, ist diese "soziale Schiene" nun ganz besonders wichtig für mich. Auch wenn ich theoretisch Renterin bin - bin ich doch nicht geeignet um meine Freizeit in einem Rentertreff verbringen zu wollen. Hier bin ich Mensch, hier darf ich sein - hier kann ich glücklich sein.

Im Freizeittreff Mitglied zu werden war für mich die beste Entscheidung der letzten Jahre.

Auf weitere schöne Jahre mit euch allen, eure Birgith.
August 2020


Dieser Beitrag gehört zu einer Sammlung von Beiträgen zum Thema Mitgliederstimmen. Alle Beiträge aus dieser Sammlung findest du hier.
zurück

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.

Schreibe einen Kommentar

Wird zusammen mit deinem Kommentar angezeigt.

Angabe freiwillig, wird nicht veröffentlicht. Wenn jemand auf deinen Kommentar antwortet, bekommst du dann eine Nachricht. Die Mailadresse wird zu nichts anderem verwendet - versprochen!

Zur Sicherheit, gegen Kommentarspam durch sog. Spam-Bots

Geschriebenen Kommentar wieder löschen? Einfach dieses Feld leermachen und wieder abschicken.

zurück